News 2015

In Ransbach-Baumbach entsteht ein Mehrgenerationenparcours


Am 26.03.2015 beschloss der Stadtrat von Ransbach-Baumbach auf Antrag der RaBaB-Fraktion einen Mehrgenerationenparcours zu errichten. Mittlerweile steht das Projekt kurz vor der Vollendung. Davon konnten sich dieser Tage der Bürgermeister der Töpferstadt, Michael Merz, sowie die Beigeordneten Berthold Steudter und Manfred Kessler sowie Wolfgang Schuld, gleichzeitig Vorsitzender der RaBaB e.V., überzeugen.

 

Dass sich in der Stadt Ransbach-Baumbach die Altersstruktur im Wandel befindet, und sich damit die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ändern, davon sind alle vertretenen Fraktionen im Stadtrat überzeugt.

 

Entsprechend muss für sie, ob jung oder alt, die Lebensqualität gesteigert werden. Den unterschiedlichen Bedürfnissen der Generationen muss Rechnung getragen werden. Hierzu gehören Treffpunkte für alle Generationen; Mehrgenerationenspielplätze gehören dazu. Dort können Menschen jeden Alters sich nicht nur begegnen, sondern auch etwas für das körperliche Wohlbefinden tun. An verschiedenen Stationen werden unterschiedliche Körperpartien beansprucht.

 

Die RaBaB-Fraktion beschäftigt sich mit diesem Thema schon seit geraumer Zeit. Da aber die Stadtfinanzen hierfür nur einen geringen Spielraum zulassen, wurden Sponsoren für das Projekt gesucht, so dass die Einrichtung eines solchen Parcours zu keiner Belastung des städtischen Haushaltes führt. Für Geräte wie Beintrainer, Armfahrrad, Rückentrainer und Sprungkrafttrainer wurden von RaBaB entsprechend Gespräche geführt. Erfreulicherweise konnte so eine große Zahl von Sponsoren (Fa. Hoggi, Fa. SHS Tiefbau, Westerwälder Blumentopffabrik Spang, Westerwald Bank und weitere anonyme Spender) gefunden werden, sodass insgesamt 10 Geräte angeschafft und nun im Bereich des Baugebietes „Im Grauertseck“ aufgestellt wurden.

 

Man ist der Überzeugung, dass der Bereich „Im Grauertseck“ für den Parcours besonders geeignet ist, da hier genügend geeignete städtische nicht bebaubare Grundstücksflächen entlang des Verbindungsweges vom Töpferplatz in Baumbach bis zur Sportanlage in der Haselstraße zur Verfügung stehen.

 

Der Bürgermeister uns die städtischen Beigeordneten sind überzeugt, dass dies für die Stadt eine wichtige Verbesserung der Standortfaktoren darstellt, damit Menschen in der Stadt weiter verbleiben und sich neu ansiedeln. Sie bedankten sich für die großzügige Spende bei den Sponsoren.

Weitere Impressionen:

Politischer Frühschoppen der Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V. ( RaBaBe.V)

Am Sonntag den 01.03.2015 hatte die Ransbach -Baumbacher -Bürgervertretung ( RaBaB) zum ersten politischen Frühschoppen in die Grillhütte am Sportzentrum eingeladen und viele Bürgerinnen und Bürger folgten dem Aufruf. So konnte der Vorsitzende Wolfgang Schuld insgesamt 37 Bürgerinnen und Bürger auf das herzlichste begrüßen. Nach einem kurzen Darstellung der zurzeit wichtigsten Themen der RabaB Stadtratsfraktion hinsichtlich neuer Pächter in der Stadthalle sowie Ausbau der Berg- Rhein- und Osterfeldstraße im Ortsteil Baumbach, schlossen sich Fragen und Anregungen aus dem Autitorium über die politische Arbeit an, bevor man sich bei einem Imbiss mit Suppe, Kuchen und Getränken stärken konnte. Dabei wurde sich in vielfältiger Weise über die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger weiter ausgetauscht.
Am Ende der gelungenen Veranstaltung war man sich einig, dass RaBaB zukünftig diese Art der Informationsveranstaltung fortsetzen werde.

Anschrift

Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V.

Brunnenstr. 18
56235 Ransbach-Baumbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

02623/1778 

 

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

 

rababev@web.de

Menschen verbinden. Einfach. Digital. Organisiert. Weitere Infos hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ransbach-Baumbacher-Bürgervertretung e.V.