News 2018

Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V.
Antrag zur Aufnahme eines weiteren Tagesordnungspunktes für die Stadtratsitzung am 14.03.2018

 

Die Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V. - RaBaB e.V. - stellte für die Stadtratsitzung (14.03.2018) einen Antrag zur Aufnahme eines weiteren Tagesordnungspunktes zwecks Beratung bzw. Abstimmung.

Es wurde beantragt, eine Erweiterung der Straßenbeleuchtung bis zur Grillhütte, durchzuführen. Die Maßnahme wurde von der breiten Masse des Rates als notwendig angesehen, da hier doch erheblicher Verbesserungsbedarf besteht. 

 

Der Stadrat beschloss, nach eingehender Beratung, die entsprechenden Haushaltsmittel für die Maßnahme in 2019 einzustellen. Die weiteren EInzelheiten werden im Bauausschuss behandelt. 

Ransbach Baumbacher Bürgervertretung e.V.

Jahreshauptversammlung am 15.05.2018

 

Der erste Vorsitzende Wolfgang Schuld konnte bei der Jahreshauptversammlung der RABAB e.V., die am 15.05.2018 im Restaurant „Pizzeria Rimini“ stattfand, zahlreich Mitglieder begrüßen, die mit großer Aufmerksamkeit seinem Bericht über das abgelaufene Jahr folgten.  
Er wies darauf hin, dass im Stadtrat unter Beteiligung von RABAB vieles auf den Weg gebracht werden konnte und durch Sach- und Fachverstand der Fraktionsmitglieder gute Ergebnisse in der Bauleitplanung der Stadt, im Sanierungsgebiet Alt Ransbach sowie bei der energetischen und brandschutztechnischen Sanierung der Stadthalle erzielt werden konnten.

Besonders hob er hervor, dass der auf Initative von RABAB erstellte Fit und Fun Parcour sowie die Mountainbikebahn sich weiterhin Dank der Stadt in guten Zustand befinden und daher rege genutzt werden können. Weiterhin erwähnte er den gut besuchten 2. Frühschoppen der  RABAB am 19.03.2017 in der Grillhütte, wo in lockerer Atmosphäre ein reger Meinungsaustausch stattfand. Auch konnte er berichten, dass  sich zahlreiche Mitglieder von RABAB seit 2016 alljährlich am Umwelttag der Stadt Ransbach-Baumbach beteiligen und somit einen wichtigen Beitrag für das Allgemeinwohl unserer Stadt beitragen.
Eine Vielzahl von Themen aus den einzelnen Ausschüssen des Stadtrates schloss sich seinen Ausführungen an wie der Sachstand in den Baugebieten: Fuchshohl 2, Wohnhof Masselbach und Industriegebiet "Concordia"; der Neubau des Kindergartens sowie der Straßenausbau Rheinstraße, Bergstraße und Grauersteck.  

Die Versammlung beantragte nach Würdigung der Arbeit des Vorstandes, dessen Entlastung. Der Protokollführer konnte Einstimmigkeit notieren.
 

Daran schlossen sich die Vorstandswahlen an.
Gewählt wurden:

1. Vorsitzender: Wolfgang Schuld;  stellv. Vorsitzender: Christoh Frank; Schatzmeister/Schriftführer: Harald Klein; Beisitzer: Rosmarie Jung und Christoph Mengen.

 

Nachdem sich der Vorstand für das Ihm entgegengebrachte Vertrauen bedankt hatte, wurde unter Tagesordnungspunkt "Wahlen" Aktivitäten und Vorhaben im Wahljahr 2019 besprochen. 
Unter Punkt  „Verschiedens“ wurde von den Mitgliedern noch eine Vielzahl von Anregungen und Wünschen für die weitere politische Arbeit vorgetragen. Der Vorsitzende wies darauf hin, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Themen und Tätigkeiten von RABAB auf dieser Homepage informieren können.

Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende für die rege Beteiligung und erinnerte nochmals daran, dass alle Ausschussmitglieder und deren Stellvertreter berechtigt sind, auch an den nicht öffentlichen Sitzungen der Ausschüsse teilzunehmen.

Der neue Vorstand v.l.n.r.: C. Mengen,W. Schuld C. Frank, H. Klein, R. Jung,

Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V. 

Besuch der  Firma  Schütz
 

Die Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V.  - RaBaB-e.V. - setzt sich  als zweitstärkste Fraktion im Stadtrat von Ransbach-Baumbach für eine bürgernahe, sachliche Kommunalpolitik ein.


Unter anderem ist es RaBaB wichtig, auch Informationen darüber zu erhalten, wie im Rahmen ihrer Stadtratsarbeit die ortsansässigen Unternehmen besser unterstützt werden können. Jetzt besuchte RaBaB e.V. den Standort der Schütz Gruppe aus Selters im Industriegebiet Rohr 1 in Ransbach-Baumbach.
Standortleiter Alexander Muster begrüßte den Vorsitzenden der RaBaB Wolfgang Schuld sowie den Fraktionssprecher Harald Klein und weiter Stadtrats- und RaBaB- Mitglieder und gab  zunächst einen Überblick über die einzelnen Betriebszweige der Schützgruppe, die ursprünglich durch die Heizöltanksysteme am Stammsitz in Selters groß geworden ist.
Hier am Standort Ransbach-Baumbach produziert die Firma seit 18 Jahren auf einer Fläche von 60 000m² und mit ca 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Flächenheizsysteme von den Fußbodenkunststoffleitungen bis hin zu den dafür benötigen Fußbodendämmstoffen sowie Verteilerkästen.

Beim anschließenden Rundgang durch die Produktionshallen erfuhr RaBaB  durch unser Mitglied und ehemaligen Beschäftigten der Schützgruppe Raimund Seidel viele Einzelheiten über die Herstellung der Systemheizrohre und der Dämmstoffe, angefangen von der Produktion von Styropor bis hin zur Fertigung der Systemnocken- und - tackerplatten sowie der kompletten Fußbodensysteme mit Trittschall- und Wärmedämmung.

 

Besonders beeindruckend war der Einblick in die Sparte Airconomy, wo durch ein Flächenheizungs- und Kühlsystem die Funktionen Heizen, Lüften, Kühlen mit einem minimalen Energieaufwand vereint werden. 

 

RaBaB konnte wieder viele Eindrücke über die Firmenphilosophie mitnehmen, die auch wertvolle Hinweise für die Arbeit im Stadtrat ergeben.
Einstimmig war man der Meinung, dass sich auch dieser nunmehr 3. Besuch eines produzierenden Gewerbes in Ransbach-Baumbach gelohnt hat und weitere folgen. 

Anschrift

Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung e.V.

Brunnenstr. 18
56235 Ransbach-Baumbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

02623/1778 

 

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

 

rababev@web.de

Menschen verbinden. Einfach. Digital. Organisiert. Weitere Infos hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ransbach-Baumbacher-Bürgervertretung e.V.